Severo-Zadonsk Experimentelle Betrieb
Wir produzieren die Bergbauanlagen seit 1961
Technologische fähigkeiten
Präsentation herunterladen

Die Geschichte unseres Betriebes begann vor langer Zeit im Jahre 1961. Das Betrieb wurde gegründet, um die Produktion der Prüfstücke und der Serien von neuen Maschinen und Mechanismen für die Bergwerke zu beschleunigen, auch die experimentelle Arbeit für die Mechanisation und die Modernisation der Herstellungsprozesse auszuführen.

Die Anlagen wurden hier hergestellt, die von den Konstrukteuren aus Moskauer und anderen Forschungs- und Entwicklungsinstitute angeboten wurden. Die Besonderheit des Betriebes hat den schnellen Übergang des Produktangebotes, minimale Verwendung von Stereotypen und Klischees vorausgesetzt, dass wiederum die nicht-triviale Ansätze zu den Problemlösungen notwendig wurden.

In den späten 1960 Jahren begann das Betrieb die Herstellung von den experimentellen Versuchsartikeln für die Bergbauanlagen: Einheit 1-MК, Bergbaukombine КШ-2, Bohrschneckenabbaumashine БШК, selbstfahrendes Fahrzeug ПМК-2. Als Ergebnis haben sie wesentlich die Arbeit der Bergleute erleichtert und den Kohleextraktionkosten deutlich reduziert.

Zu dieser Zeit wurden viele Infrastruktureinrichtungen von speziellen Lagerhallen zu eigenen Kesselanlagen gebaut, und die Gesamtzahl der Maschinen im Betrieb erreicht 120 Einheiten gegenüber 17, die am Anfang der Unternehmensorganisation bestanden waren.

Wir müssen besonders die Gründung der zentralen Laboranlage erwähnen, die aus dem Linear- und Winkellabor, dem Metallographielabor und dem mechanischen Testlabor besteht, dass sofort zur erheblichen Verbesserung der Qualität von hergestellten Produkten geführt hat.

Die Verzinkungsanlage wurde gegründet, um die Verchromung, Vernickelung, Verzinkung, Verkupferung und die Oxydation auszuführen.

Im Jahr 1980, wenn die andere umfangreiche Rekonstruktion begonnen hat, sah das Betrieb den nächsten dramatischen Anstieg der Quantity von Prozessanlagen mehr als 30 Elemente.

Der Anstieg der Produktionskapazität erlaubte dem Betrieb die Herstellung von neuen mechanisierten Einheiten zu meistern: 1МК85 und КПМ-90, Maschineneinheiten АПК und КБП, Kombinen К10, КАМИ, 1КШЭ, 1РКУ20, КШМ, und КСП, Verstärkungsausbauten КШУ, Bandförderer 1ЛТС, Lattensäulen 2УКП, БСП5 und 3БСП, arbeitssparende Manipulatoren МШ und МШР für Rad- und Raupenmanipulatoren «Shtrek-5».

Während dieser Zeit befriedigte das Betrieb seinen Zweck als das Erstellungs- und Versuchsfeld für neue Probenanlagen.

Ungeachtet all der Schwierigkeiten der 1990er Jahre, ertrug das Personal des Betriebes und wurde mehr verhärtet, anspruchsvoll, mit Biegen und Brechen der Marktreformen bewährt.

Es wurde berechnet, dass mehr als 130 Millionen Tonnen der Kohle in Russland und etwa 10 Millionen Tonnen in anderen Ländern mit Hilfe von unserem Betrieb erzeugten Anlagen jährlich extrahiert wurden.

Während der 50-jährige Geschichte, hat die Mannschaft des Betriebs das enorme Potential akkumuliert, das die Traditionen des nationalen Maschinenbaus erhält.

Gegenwärtig besteht der Maschinenpark des Betriebs aus 226 Ausrüstungsgegenständen, einschließlich 2 Lasermetallschneidsystemen, einem Plasmasystem, CNC Dreh- und Fräsmaschinen. Die Fläche des Betriebes ist 5.7 Ha. Unsere Haupttätigkeit ist die Herstellung der Bergbauanlagen und der Ersatzteile dafür.

Viele Grüße,

Alexey Vasilyevich Rozhnov, Generaldirektor